Andreas Maschlanka –
Ihr Experte für erfolgreiche Kommunikation
Ich stelle die Regler für die
erfolgreiche Vermarktung Ihrer Produkte
Unschlagbare Kompetenz im
Bereich Unterhaltungselektronik
30 Jahre Know-How
lösen jedes Problem

Was ich mache

Mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Unterhaltungselektronik-Branche ermöglichen es mir, Herstellern, Vertriebsfirmen, Händlern und weiteren Unternehmen aller Art ein präzise auf die jeweiligen Aufgaben zugeschnittenes Beratungs- und Maßnahmenpaket zu schnüren. Ich analysiere das IST, beurteile das SOLL und erarbeite ein WIE. Das von mir angebotene Instrumentarium umfasst dabei ...

... die laufende Beratung in allen Marketing- und PR-Belangen

Ich überprüfe, wie sich ein Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentiert, welche Kommunikationswege in welcher Form und Qualität bedient werden, welche Zielgruppen man bereits erreicht und wo Nachbesserungsbedarf besteht. Meine Kunden formulieren ihre Wünsche, die ich auf eine mögliche Realisierung hin einschätze. Wir tauschen uns regelmäßig aus über Neuigkeiten in der Branche, in der Presse,  im Marketing- Markt, bei den Mitwettbewerbern und im Handel. Aus diesem regen Austausch ergeben sich die sinnvollen umzusetzenden Maßnahmen.

… die Betreuung im Bereich PR bzw. Pressearbeit

Der Begriff „Public Relations“ enthält bereits zwei wesentliche Bausteine einer erfolgreichen Pressearbeit: „öffentlich“ und „Beziehungen“. Ich bediene mich eines handverlesenen, regelmäßig aktualisierten Presseverteilers mit zahlreichen mir persönlich bekannten Journalisten, der auf die jeweils zu verbreitende Pressemeldung zugeschnitten ist. Ich halte nichts von Massenaussendungen an zigtausende Adressaten, wie sie manche Agenturen als Allheilmittel propagieren. Ich versende Presse-Informationen ausschließlich an Redakteure, die sich definitiv mit einem Thema befassen und die einen zuverlässigen Kontakt zu meinen Kunden schätzen.

… fundierte und gleichzeitig leicht verständliche Texte

Noch immer findet man in den Hochglanzprospekten oder Pressemeldungen von High Tech-Unternehmen Texte, denen man auf den ersten Blick anmerkt, dass der Autor keinerlei Kenntnisse von der Materie hat und sich entweder in eine unverfängliche Werbesprache flüchtet oder technische Hintergründe in unbearbeitetem, weil nicht verstandenem Ingenieurs-Latein wiedergibt. Zu meinen Spezialitäten als gelernter Unterhaltunsgelektronik-Journalist gehört es, technische Fakten gut verständlich zu beschreiben, mit Ingenieuren über die Schwerpunkte einer Technologie sprechen zu können, bevor ich diese zu Papier bringe und Texte zu verfassen, die sich in vielseitiger Weise einsetzen lassen – als Pressemeldung, in Katalogen, in Händlerinformationen, in Websites, in Bedienungsanleitungen etc.

… die Beurteilung, Optimierung und Konzeption von Websites und Online-Shops

Schon seit über 20 Jahren beschäftige ich mich aktiv mit dem Internet. 1997 war ich für die Konzeption, Programmierung und Betreuung der Online-Präsenzen meiner Kunden Lautsprecher Teufel und Kenwood verantwortlich. Bald darauf folgte der erste Online-Shop, den ich bis 2003 betreute und stetig weiterentwickelte. Von 2005 bis 2010 war ich verantwortlich für die Professionalisierung und Internationalisierung des Teufel-Onlineportals. Was ich in dieser langen Zeit gemacht und gelernt habe, kommt auch meinen heutigen Kunden zu Gute. Ich analysiere gern Websites und/oder Online-Shops, mache Vorschläge für deren Verbesserung oder konzipiere auch komplette Sites und Shops. Kompetente Partner für Gestaltung, Programmierung, Fotografie und die Lösung kniffliger Aufgaben stehen mir dabei zur Seite.

… die Beratung zur Umsetzung von Marketing- und Werbemaßnahmen

Wie man es schafft, seine Produkte oder Marke mit einem vergleichsweise überschaubaren Marketing-Etat nachhaltig in den wichtigen Online-Plattformen und Fachmagazinen der Unterhaltungselektronik-Branche sowie in Affiliate-Netzwerken oder Suchmaschinen zu platzieren, ist kein Wunderwerk, sondern das Ergebnis ausgeklügelter Maßnahmen. Diese konzipiere ich gern und lasse sie mit Unterstützung meines erfahrenen und stets auf dem letzten Stand der Online-Strategien befindlichen Netzwerks realisieren.

… die Konzeption und Betreuung von Social Media-Aktivitäten

Längst haben sich Facebook, Linkedin, Xing oder Google+ als täglich genutzte Kommunikations-, Marketing- und Werbeplattformen etabliert. Somit können sinnvoll konzipierte Aktivitäten auf diesen Social Media-Kanälen oft dabei behilflich sein, seine Marke und/oder seine Produkte an passender Stelle gezielt zu promoten. Ob eine aus eigenen Reihen begleitete Firmen-Präsenz oder eine ausgefuchste übergeordnete Social Media-Strategie – gern begleite ich die Konzeption und Realisierung gemeinsam mit hochspezialisierten Experten aus meinem Netzwerk.

… die Organisation von Veranstaltungen

Ob eine Pressekonferenz im Rahmen einer Messe, ein kollegiales Pressemeeting zur Pflege der persönlichen Beziehungen oder die Jubiläumsparty zum runden Firmengeburtstag – ich übernehme gern die Organisation von Veranstaltungen. Dabei biete ich – mit vertrauungsvoller Unterstützung entsprechender Partnerfirmen – das allumfassende Paket von der Konzeption der Veranstaltung, der Suche nach passenden Locations, der Verpflichtung von Caterern, Simultanübersetzern, Möbelverleihern, Licht- und Tontechnikern, Live-Musikern oder anderer Attraktionen, der Gestaltung und des Versands der Einladungen, der Abwicklung und Betreuung vor Ort bis hin zu Transferfahrten, der Beschaffung persönlicher Geschenke und der Dokumentation per Foto oder Film.

Wer ich bin

Beruflicher Werdegang

2011 – heute

Seit Beginn des Jahres 2011 stehen meine Dienstleistungen rund um PR, Marketing, Internet, Text und E-Commerce wieder allen an einer Zusammenarbeit interessierten Unternehmen zur Verfügung. Mein Office befindet sich in Andechs nahe des Ammersees. Derzeit berate ich mehrere HiFi-Hersteller und Vertriebe in den Bereichen Marketing, PR, Web und Werbung.

2005 – 2010

Im Sommer 2005 schloss ich meine Agentur und wechselte als Director Marketing & Sales und Mitglied der Geschäftsführung nach Berlin zu meinem langjährigen Kunden Lautsprecher Teufel. Hier baute ich zunächst die Marketing-Abteilung auf und begleitete bald darauf den Wechsel der Firma aus dem Status des Familienunternehmens in eine überaus erfolgreiche Private Equity-Company. Nach dem Umzug der Firma in größere Geschäftsräume leitete ich neben dem Marketing- und PR-Team die rund 30köpfige hauseigene Verkaufs- und Support-Mannschaft. Im Herbst 2010 verließ ich Lautsprecher Teufel aus privaten Gründen und zog mit meiner während der Berliner Zeit neu gegründeten Familie ins bayerische Fünfseenland.

 

1989 – 2005

Nach meinem Berufseinstieg in der Stuttgarter Redaktion "HiFi Vision" startete ich 1989 zusammen mit meinem damaligen Kollegen Wolfgang Tunze das Redaktionsbüro rtm. Wir waren damals die ersten freiberuflichen Journalisten mit dem Themenschwerpunkt Unterhaltungselektronik und wurden neben unserer freien Mitarbeit für die HiFi-Platzhirsche "Audio" und "Stereoplay" als Autoren für zahlreiche namhafte Titel wie den "Stern" oder die "FAZ" aktiv. Bald darauf gründeten wir als Ergänzung zum journalistischen Schwerpunkt eine Agentur für Public Relations und Werbung. Ich schrieb fortan Texte für zahlreiche namhafte UE-Unternehmen, war für deren Pressearbeit zuständig und entwickelte schon in frühen Internet-Zeiten Websites für Kunden und gab Impulse für deren strategische Weiterentwicklung.

Was andere über mich sagen

„Unsere Entscheidung, Maschlanka Marketing für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu engagieren, war goldrichtig. In der persönlichen und hervorragenden Zusammenarbeit ist es uns gelungen, die Aktivitäten in allen Bereichen erheblich auszubauen. Auch die in Anspruch genommenen weiteren Dienstleistungen haben uns Maschlanka Marketing nahezu als ‚Allrounder’ kennen lernen lassen.”

Frank Hagemann, Geschäftsführer der DALI GmbH

„Wenn man als Unternehmen über zwanzig Jahre mit ein und derselben PR-Agentur zusammenarbeitet, muss diese Kooperation schon besondere Qualitäten aufweisen. Und genau das ist es, was Andreas Maschlanka auszeichnet: die kontinuierlich hervorragende und verlässliche Qualität seiner Arbeit.
Aber da ist noch eine ganze Menge mehr zu nennen: die fachliche Kompetenz, die sowohl im Audiobereich als auch in allen anderen technischen Bereichen sehr gut ist, die Professionalität, mit der Andreas Maschlanka kleine wie große Projekte für uns erledigt, und nicht zuletzt die menschlichen Komponente, denn die muss bei einer so langen und intensiven Zusammenarbeit passen, damit am Ende ein wirklich gutes Ergebnis erzielt wird.”

Lars Grothe, Leiter Marketing Service bei der Kenwood Electronics Deutschland GmbH

„Die Zusammenarbeit mit Maschlanka Marketing ist für uns durch ihr hohes Niveau geprägt. Grund dafür ist die seltene Mischung aus Erfahrung, Know-how und Weitsicht, die Andreas Maschlanka seinen klaren Blick auf das Ganze im Bereich Unterhaltungselektronik ermöglichen. Einfach zu schade für jemanden, der nur simple Pressebetreuung wünscht!”

Olaf Sturm, Chefredakteur von i-fidelity.net und HiFi & Records

„Die Zusammenarbeit mit Andreas Maschlanka ist extrem angenehm: Andreas’ Arbeit ist speditiv und übertrifft die Erwartungen. Es gibt nichts Schöneres, als wenn auf ein rudimentäres Briefing eine mehr als perfekte Ausführung folgt.”

Manuel Greiner, Export-Manager bei Piega SA

„Herr Maschlanka schafft es, nicht den Text, sondern den Inhalt hervorzuheben.
Und darum geht es: Inhalte so darzustellen, das ihn jeder vor Augen hat.
Ehrlich und verständlich für jeden.”

Lord Hess, Geschäftsführer der certon Systems GmbH

„Als ich Andreas Maschlanka vor vielen Jahren kennenlernte, war schon klar, dass wir irgendwie zusammenarbeiten müssen. In den vielen Jahren haben wir viele, häufig ausgefallene Projekte miteinander genial erfolgreich verwirklicht. Eine Marketing-Agentur, die sich intensive Gedanken darüber macht, was der Verkauf wirklich braucht und was dabei auch zum direkten Erfolg führt, ist nicht einfach zu finden. Mit Maschlanka Marketing haben wir genau das gefunden. Häufig blindes Verständnis für die Aufgabe und die Marktsituation machen diese Zusammenarbeit erfolgreich.”

Martin Klaassen, Geschäftsführer der IDC Klaassen OHG

Wie Sie mich erreichen

Andreas Maschlanka

Panoramastraße 3
82346 Andechs
Phone +49 - 81 52 - 965 09 17
Fax +49 - 81 52 - 965 09 18
E-Mail office@maschlanka.de

Anschrift
Maschlanka Marketing
Andreas Maschlanka
Panoramastr. 3
82346 Andechs

Kontakt
Tel.: +49 8152 9650917
Fax: +49 8152 9650918
E-Mail: office@maschlanka.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz:
DE275887728

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV und § 6 TMG:
Andreas Maschlanka

Wir bemühen uns jederzeit um ein Einvernehmen mit unseren Kunden. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


 

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Andreas Maschlanka
Panoramastr. 3
82346 Andechs
Deutschland
Tel.: +49 8152 9650917
E-Mail: office@maschlanka.de
Website: www.maschlanka.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung


1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1)   Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2)   Das Betriebssystem des Nutzers
(3)   Die IP-Adresse des Nutzers
(4)   Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(5)   Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(6)   Dateien und Seiten, auf die der Nutzer zugegriffen hat

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


IV. Verwendung von Cookies

Auf unseren Webseiten werden zur Sicherstellung einer reibungslosen Funktionalität des Content Management Systems (CMS) Sitzungs-Cookies und temporäre Cookies eingesetzt. Sitzungscookies werden nach Beendigung Ihres Browser-Programms wieder gelöscht. Die Lebensdauer temporärer Cookies kann je nach Zweck des Cookies zwischen 24 Stunden und mehreren Jahren liegen.

V. E-Mail-Kontakt


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Erfolgt eine Kontaktaufnahme über unsere bereitgestellte E-Mail-Adresse, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VI. Rechte der betroffenen Person


Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.